Rückblick auf die 10. easybusiness Retail Convention

Wir haben unser 10-jähriges Jubiläum zum Anlass genommen, ein neues Kapitel aufzuschlagen. Neue Trends, neue Anforderungen, neue Geschäftsfelder, neue Touchpoints und neue Kanäle verheißen Aufbruchsstimmung für uns und die Branchen, in denen wir uns bewegen. Neu war daher in diesem Jahr auch die Location für unser Event: Das BeOne in Düsseldorf bot mit stylischem Ambiente und futurischer Atmosphäre die ideale Plattform für das Bezahlen von (über-)morgen.

Unverändert ist dagegen das Ziel der Veranstaltung: Insights und Ausblicke geben, wichtige Impulse setzen, Herausforderungen im Markt diskutieren und Dienstleistungen weiterentwickeln. Herr Dr. Markus Weber rief zum Auftakt zum Dialog und zur Kooperation, denn nur gemeinsam lässt sich eine neue Reise antreten und die digitale Transformation erfolgreich umsetzen.

Vier Fragen standen mit Hinblick auf die kommenden 10 Jahre im Fokus der Veranstaltung: Ersetzt das Smartphone früher oder später die Brieftasche? Werden Banken nicht mehr notwendig sein? Ist der Markt angesichts der temporeichen Entwicklungen schon bereit für Instant Payment? Und: Ist Blockchain „the real next thing“?

Der Trendforscher Prof. Peter Wippermann gab einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen der digitalen Vernetzung und erklärte anschaulich, inwiefern die digitale Transformation vom Konsumenten ausgeht. Die anschließende Podiumsdiskussion setzte mit der Frage „Fluch oder Segen für den Handel?“ genau dieses Thema fort. Auch wenn wir nicht genau wissen können, was morgen kommt, so sollten wir uns doch vom klassischen Denken lösen und aus Sicht der Konsumenten denken. Durch neue Dialoge und neue Partnerschaften lässt sich die Zukunft für den Handel langfristig gestalten. Damit steht bereits jetzt fest: Es bleibt spannend!